Menu

Die Pflegesituation in Deutschland

Die derzeitige Pflegesituation in deutschen Alten- und Pflegeheimen ist erschreckend.

Tritt bei einem Familienangehörigen Pflegebedürftigkeit ein und die Pflege kann nicht im gewohnten Umfeld gewährleistet werden, ist schnell ein Platz im Altenheim vonnöten.

Und schon jetzt stößt man auf das erste Problem, denn die meisten Pflegeheime sind bereits überfüllt, so dass sich Patienten zunächst auf eine Warteliste eintragen müssen. Mehrere Monate sind keine Seltenheit. Nun sollte eigentlich angenommen werden, dass die Senioren in den Heimen liebevoll und zufriedenstellend versorgt werden. Leider hat sich die Pflegesituation in den letzten Jahren stark verschlechtert, aufgrund des kontinuierlichen Abbaus vom Pflegepersonal sind diese mit ihrer Arbeit restlos überfordert. Es bleibt kaum Zeit, um sich mit den Patienten zu beschäftigen. Die hohe körperliche und psychische Belastung führt beim Pflegepersonal zu einem hohen Krankenstand, wodurch sich Situation der Kollegen wiederum verschärft.

In skandinavischen Ländern sind die Wohngruppen für pflegebedürftige Menschen wesentlich kleiner und auch am Personal wird nicht gespart. So kann die zeitaufwendige Pflege so verrichtet werden, wie man sich es nur wünschen kann. Während des Vormittags beschäftigen Physiotherapeuten die Senioren und am Nachmittag kümmert sich das ausreichend vorhandene Personal um die Patienten.

Von der Pflegesituation in Skandinavien sollte sich Deutschland eine Scheibe abschneiden. 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.