Menu

Einblicke in das Sanitätshaus Produktsortiment

Produkte für die Gesundheit erfahren eine immer höhere Nachfrage. Mit ihnen wird das Wohlbefinden erhöht, sie schützen vor Erkrankungen und erleichtern den Alltag. Der Sanitätsbedarf umfasst längst nicht mehr nur Artikel für Menschen im dritten Lebensabschnitt. Neue Erkenntnisse in der Medizin führen zu einer Nachfrage nach Produkten aus dem Sanitätshaus, um ein langes und gesundes Leben zu führen. Ferner unterstützen sie auch junge Menschen mit permanenten und temporären Einschränkungen.


Sanitätsbedarf für alle

Bandagen unterstützen die betroffenen Gelenke gezielt. Es gibt sie inzwischen z.B. für die Knie, die Sprunggelenke, Handgelenke und den Rücken. Profisportler wissen ihre stabilisierende Wirkung schon seit langer Zeit zu schätzen. Sie dienen der Vorbeugung oder werden nach Sportverletzungen zur verbesserten Heilung angelegt. Es gibt sie in neutralen Farben oder auch mit modernen Designs, dadurch wirken sie nicht unschön. Der Sanitätsbedarf umfasst auch schon die kleinen Kinder, durch ein Angebot an Reha-Artikeln sowie Hilfsmitteln für Kinder mit Behinderungen. Diese Produkte werden den medizinischen Bedürfnissen gerecht und erscheinen in farbenfrohen Designs. Toilettenaufsätze, Badeliegen und Autositze dienen so nicht nur zu Erleichterung des Alltages, sondern fördern auch die Selbstständigkeit und machen Spaß. Auf eine modische Gestaltung wird ebenso bei dem Klassiker Stützstrümpfe wert gelegt. Sie haben mit den hautfarbenen, unattraktiven Strümpfen aus vergangenen Zeiten nichts mehr gemein. Stattdessen präsentieren sie sich fast unsichtbar oder gekonnt erotisch.


Im Alter beweglich

Für Menschen im höheren Alter bietet der Sanitätsbedarf ebenfalls viele Artikel, welche das alltägliche Leben in neuer Frische genießen lassen. Bad- und Toilettenhilfen ermöglichen, möglichst lange selbstständig die tägliche Körperhygiene durchführen zu können. Da besonders der schonende Schwimmsport bei Personen im dritten Lebensabschnitt geschätzt wird, gibt es inzwischen Inkontinenz-Schwimmbekleidung. So können sorglos im Wasser die Bahnen gezogen werden. Ansprechend geformte Gehstöcke erleichtern das Laufen, wenn Beine und Hüften nicht mehr so richtig wollen. Wird eine innovative Eiskralle an dem Gehstock befestigt, werden sogar glatte Oberflächen problemfrei bewältigt. Praktische Schuhspikes, welche sich für jeden flachen Schuh eignen, haben den gleichen Effekt und ermöglichen ein sicheres Laufen im Schnee sowie auf vereisten Straßen. Für ein wenig Wellness in den eigenen vier Wänden sorgen Wärmekissen, Traubenkernkissen, Kirschkernkissen, Getreidekissen, Geräte für die Lichttherapie mit wohltuenden Geräuschen sowie diverse Massagegeräte.

Bildnachweis: © Gina Sanders - Fotolia.com 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.