Menu

Kein Stress vorm Weihnachtsfest

Nur noch wenige Tage und es ist Weihnachten.

Für manche die schönste Zeit des Jahres. Für andere die schlimmste. Denn neben tausendmal WHAM “Last Christmas” aus sämtlichen Lautsprecherboxen und überfüllten Geschäften bzw. Weihnachtsmärkten fällt es wirklich schwer, noch halbwegs in feierlicher Stimmung zu bleiben.

Dabei ist es wirklich einfach, die nächsten Wochen entspannt anzugehen.

Zum einen. Es liegt Schnee. Und wenn Sie es schaffen, die Sorge um Auto und Verkehr abzuriegeln, werden Sie bemerken, dass der Winter seinen eigenen Zauber hat. Wie perfekt für einen Winterspaziergang. Aber nicht allein wenn es geht. Schnappen Sie sich Ihre Liebsten, die Freunde und Verwandte und genießen Sie die gemeinsamen Stunden.

Oder planen Sie doch einen Sonntag Nachmittag zum Plätzchen backen ein. Gerade Mürbeteig ist schnell zubereitet, schmeckt auch beim Teig naschen lecker, lässt sich toll ausstechen und dekorieren.

Machen Sie Weihnachtseinkäufe wenn möglich immer OHNE Kinder. Egal, ob Sie nur Geschenke für Verwandte holen. Dann können Sie zum einen viel ruhiger entscheiden und schonen zum anderen nicht nur Ihre Nerven sondern auch die Ihrer Umgebung.  Wenn möglich, geben Sie die Kleinen im Spieleland ab oder bei den Großeltern. Lässt es sich nicht vermeiden, dass  Kinder dabei sind, klären Sie wirklich schon vor dem Betreten des Einkaufscenters die Regeln ab. Am Wirkungsvollsten sind immer, hinterher kurze Besuche auf dem Weihnachtsmarkt zu versprechen, wenn die Kleinen artig sind und auch nicht betteln.

Und sollten doch mal alle Nerven-Stränge reißen, finden Sie hier Tipps, wie wieder Ruhe reinkommt.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.