Menu

Mit/ohne Weihnachtsspeck ins Neue Jahr

Oh je. Die Weihnachtsfeiertage sind offiziell vorbei und der Eine oder die Andere traut sich wirklich nicht mehr auf die Waage. Ganz zu schweigen von den gemeinen kleinen Kalorien, die über Nacht die Sachen enger genäht haben.
Natürlich kann man sich jetzt ruhig zurücklehnen und sich einreden, dass der Winterspeck doch gerade recht kommt, wo die Meteorologen eh schlechtes Wetter angesagt haben.

Oder die Weihnachtsgans-Kilo müssen runter. Aber wie? Ok. Hier ein paar Tipps:
1. Jap. Unweigerlich Sport treiben. Ok. Ich geb‘ s zu – ich bin ein Sportmuffel. Aber mit Kleinkind und bewegungsreicher Arbeit bleibt man sowieso größtenteils in Form.

2. Viel Obst, viel Gemüse, wenig Fleisch, noch weniger Soße und Schokolade nur in absoluten Heißhungerfällen. Und lieber nicht zu Milchschnitte oder ähnlichem greifen. Diese „Pausensnacks“ haben teilweise einen Zuckergehalt von bis zu 40% !! Machen Sie sich ruhig die Mühe die Snackpackungen umzudrehen. Oft sind so und soviel Prozent weniger Fett trotzdem noch jede Menge.

3. Viel trinken. Das gilt vor allem für jene Frauen, die selbiges gerne mal vergessen. Und nein, das Wasser wird nicht im Körper gespeichert.

4. Gehen Sie mit Freunden oder Bekannten Essen. Dann verspeist man automatisch weniger und angeblich soll Essen in angenehmer Gesellschaft auch die Verdauung fördern.

Wer mehr Tipps hat, kann diese gerne hier hinterlassen.

So. Da dies der allerletzte Blog in diesem Jahr ist
(wie schnell es doch verging  *etwas wehmütig werd*), bleibt uns nur, Ihnen eine wunderschöne Woche und einen rundum gelungenen Rutsch ins Jahr 2010 zu wünschen. Vergessen Sie nicht die Guten Vorsätze. Auch wenn man diese wahrscheinlich nicht einhält, ist es doch immer gut, mit positiven Gedanken ins Neue Jahr zu starten.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.