Menu

Schweinegrippe-Impfung die Zweite

So. Ich hab mich von der Schweinegrippewelle anstecken lassen – geistig zumindest. Danke liebes Internet. Oder wüssten Sie auf Anhieb, dass es weltweit bereits 4581 Tote gab und in Deutschland seit April 2009 schon 22399 Menschen daran erkrankten (was jedoch nicht heißt, dass sie jetzt immer noch darunter leiden). Trotzdem liegt Deutschland mit nur 2 Todesfällen ziemlich weit hinten in der Auflistung von länderweiten Vergleichszahlen.

Hm. Das klingt im Verhältnis zu den Erkrankungen doch arg wenig. Meines Wissens sterben mehr Menschen an Unfällen und anderen bekannten und hingenommenen Krankheiten.

Auf jeden Fall erscheint für alle, die es kaum noch erwarten können, ab dem 26. 10. 2009 der langersehnte Impfstoff auf dem Markt. Zuerst werden jene Menschen damit versorgt, die vermehrt in Kontakt mit Infizierten kommen – beispielsweise Ärzte, Krankenpfleger und Feuerwehrmänner (ja, die Damen sind natürlich auch gemeint und dürfen überall noch ein “/–innen” anhängen). Dieses wird von den jeweiligen Gesundheitsämtern verteilt. Impfempfehlungen bestehen zudem für Kinder, Schwangere (ab dem 4ten Monat) und für chronisch Kranke. Für Senioren halte ich die Impfung allerdings auch empfehlenswert, weil die Abwehrkräfte meist nicht mehr so stark sind.

Wer sich zu dem Thema Schweinegrippe und Impfung noch belesen möchte, dem kann ich die Homepage des Robert Koch Institutes wärmstens empfehlen.

Übrigens. Laut www.aerztezeitung.de haben all Jene, die sich voriges Jahr bereits gegen die saisonale Grippe impfen ließen, bereits “einen gewissen Schutz vor schweren Verläufen der Schweinegrippe”. 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.