Menu

Der Badewannenlifter

Gerade ältere Menschen oder Personen, die unter Körperbehinderungen leiden, haben es mit der täglichen Körperpflege nicht unbedingt leicht. Das Duschen und Baden ist mit einem erheblichen Ausrutsch- und Sturzrisiko verbunden.

Die Folgen von Stürzen im Badezimmer sind bekanntermaßen folgenschwer. Durch mögliche Knochenbrüche wird die Bewegungsfähigkeit später oftmals weiter eingeschränkt.

Von den Vorteilen eines Badewannenlifters profitieren zahlreiche bewegungseingeschränkte Menschen. Sie haben zum Beispiel, ohne fremde Hilfe zu beanspruchen, die Möglichkeit, sich im warmen Wasser der Badewanne zu entspannen.

Die Intimsphäre von körperbehinderten Menschen wird somit gewahrt.

Badewannenlifter werden im Handel in unterschiedlichen Ausführungen angeboten, einige Lifter werden mittels Akku betrieben, andere funktionieren durch Wasserdruck. Die dritte Variante funktioniert mit einer Handkurbel, die ein einfaches Absenken und Anheben ermöglicht. Eins haben die Geräte gemeinsam: Der Anwender braucht sich einfach auf die Sitzfläche des Lifters setzen und wird sicher in das Badewasser gefahren.

Ebenso einfach ist der Vorgang, wenn das Vollbad beendet ist. Per Knopfdruck oder einem leichten Drehen an der Handkurbel fährt der Badewannenlifter wieder nach oben. Bei einigen Geräten lässt sich die Rückenlehne absenken, so dass in einer völlig entspannten Körperposition gebadet werden kann. Der stabile Rahmen der Lifter sorgt für eine sichere Anwendung. Für übergewichtige Patienten stehen besonders stabile Badewannenlifter im Handel zu Verfügung.

Mit dem Badewannenlifter steht einem wohltuenden Wannenbad nichts mehr im Wege.

Bildnachweis: © by Invacare



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.