Menu

Fastfood-Alarm

“Der Genuss von Süßigkeiten schadet ihrer Gesundheit.” Wieso findet man eigentlich solche Warnungen nicht auf Schokoladenpackungen oder ähnlichen zucker- und / oder fetthaltigen Lebensmitteln? Oder auf Cola. Denn wenn ich mich bei Kids und Jugendlichen so umschaue frage ich mich, was nur aus ihnen werden soll? Laut WHO und anderen bekannten Studien wird Deutschland immer dicker

Es gibt etliche Versuche Erklärungen zu finden…die Erziehung, die Gene, falsche Ernährung, McDonalds und und und.

Meiner Ansicht nach ist die Antwort viel banaler. Arbeit macht dick. Na? Verwirrt? Doch so gesehen…. Schichten sind an der Tagesordnung – wie oft haben Sie ihre Kinder in den letzten Tagen gesehen? Wann hat ihre Tochter den ersten Kuss an wen verschenkt? Mit wem war ihr Sohn heute draußen? Nur noch die wenigsten Eltern können diese Fragen beantworten. Ein Leben zwischen Tür und Angel ist an der Tagesordnung. Ziel ist doch, viel Geld zu verdienen – oder wenigstens zu überleben auf dem sozialen Markt. Solange die Kinder noch klein sind, verbringen sie die meiste Zeit im Kindergarten unter Kontrolle und vor allem nur mit Spielen und Toben.

Doch später? Aus Zeitmangel liegt nur noch Geld auf dem leeren Esstisch – für’s Frühstück. Und Sind wir doch ehrlich. Hätten wir uns als Kinder freiwillig gesunde Sachen gekauft, wenn Fast Food und ähnliches so leicht erreichbar ist. Zwar teuer, aber doch billig genug, um nahe zu liegen. Und “sowas von cool” – wer kauft da noch im Speisesaal babbeliges Essen, welches übrigens nur selten nahrhafter ist. Und nach der Schule? Wer kann noch wirklich kontrollieren, ob sein Kind den ganzen Tag draußen mit Freunden zusammen war, sich mit zwiespältigen Gesellen rumtrieb oder vorm Fernseher / PC lümmelte. Der Rest vom Mittagsgeld reicht gerade mal noch für Snacks (wer sich normalerweise gesund ernährt weiß, wie teuer Obst / Gemüse im Gegensatz zu Schokolade ist). Sprich: keine Bewegung, falsche Ernährung.

Aber kommen wir zum Abendbrot. Gemeinsam im Kreis der Familie. Wenn Sie jetzt ja antworten können, ist es definitiv die richtige Richtung. Denn Kinder lernen von Ihren Eltern. Wenn Sie als Vorbild gesund leben, wird sich das auf ihr Kind übertragen. Ist ihr Kind allerdings dazu gezwungen, sich alleine zu bedienen sind Pizza, Spaghetti (die sind übrigens gesund, nur die Soße macht dick ^.-) und weitere Knabberwaren vorprogrammiert.

Sprich. Wenn Sie schon nicht für Ihr Kind da sein können und es auch nicht zu sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft animieren (zum Beispiel durchs wegschließen von TV und Laptop), kaufen Sie ihm wenigstens Spielkonsolen mit Bewegungsspielen. Denn schlimmstenfalls riskiert man Fettsucht – und damit Diabetes und jede Menge anderer körperlicher und psychischer Probleme. Also geben Sie auf Ihren Zögling acht. Denn nicht nur Gewalt stellt eine immense Gefahr für Kinder dar – sondern auch falsche Lebensweisen.

Bildnachweis: © GorillaPhoto - Fotolia.com



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.