• Mo -Fr 8:00 bis 16:00 Uhr
  • 03723 - 677 476 0
Filter schließen
Filtern nach:

Blog - Sanitätshaus Careshop


 
Wussten Sie schon, dass die Bandagen und Orthesen von BORT Generation eigens für Menschen höheren Alters entwickelt wurden, die in ihrer Mobilität oder Greiffähigkeit eingeschränkt sind?
Das Sprunggelenk und seine Funktionen.
Das Sprunggelenk und unsere Füße tragen uns pausenlos beim Gehen, Stehen, Laufen und Springen, und sind damit einer ständigen Belastung ausgesetzt. Es ist wichtig für das Gleichgewicht und einen stabilen Stand. Das Sprunggelenk, auch Fußgelenk genannt, verbindet die beiden Unterschenkelknochen, Wadenbein und Schienbein, mit dem Knochen des Fußes und setzt sich aus zwei Teilgelenken zusammen
Wer Skischuheizungen, beheizbare Socken, Handschuhe oder ähnliche Artikel besitzt weiß, wie schwierig die Pflege der dort enthaltenen Lithium-Ionen Akkus sich gestalten kann. Gerade die Lagerung über die Sommermonate stellt oft eine Herausforderung dar. Und in manchen Fällen steht man dann zum Winter vor dem Problem, dass die Akkus einfach ihren Geist aufgegeben haben.

Was können Sie also tun, um die teuren Lithium-Ionen Akkus korrekt in die warmen Monate zu schicken? Ganz einfach - weiterlesen :-)
Die Fußheberschwäche (auch Peroneusparese oder Peroneuslähmung) ist eine Schädigung eines Nervs im Fuß (Nervus peroneus), der für das Heben des Fußes verantwortlich ist. Betroffen sind der gesamte Nerv oder nur einzelne Teile davon. Der Nervus peronaeus entsteht durch den Ischiasnerv, der sich in der Kniekehle in eben diesen Personeusnerv und den Tibialisnerv aufteilt. Der Nervus personeus verläuft dann um das Wadenbeinköpfchen (am Kniegelenk) herum an der Außenseite des Unterschenkels bis hin zum Fußrücken.
Dass wir zu viel sitzen und Bewegung brauchen, ist den meisten Menschen klar und wird auch mehr oder weniger gut beachtet. Doch dass man auch beim Sitzen viel falsch machen kann, ist vielen nicht bewusst bzw. nicht wichtig. Doch gesundes Sitzen kann sich positiv auf die gesamte Körperhaltung und Rückenschmerzen auswirken. Ein guter Grund also, sich mal näher mit der Thematik zu befassen.

Mit Duschhockern sicher duschen!

Duschen ist das Normalste der Welt, denkt man. Jedoch stimmt das nicht für Jeden. Im Alter oder bei Bewegungseinschränkungen durch Krankheiten/Behinderungen ist das Duschen extrem schwierig.
Duschhocker und Sitzbänke für die Dusche sind daher wichtige Hilfsmittel für viele Menschen, damit das Waschen nicht zur täglichen Qual wird, sondern immer noch als angenehm und erfrischend empfunden wird.

Sanitätshaus für Kinder

Wer an ein Sanitätshaus denkt, denkt vorrangig an ältere Menschen, die dort Rollatoren und andere Reha-Produkte oder Verbandschuhe kaufen. Doch in vielen modernen Santätshäusern gibt es auch Artikel für die jüngere Generation und sogar für Kinder, so wie auch im Online Sanitätshaus careshop.de. Denn auch Kinder können auf Reha-Produkte angewiesen sein.
Der Kreuzbandriss gehört zu einer der häufigsten Sportverletzungen. Doch wie kommt es dazu und was kann man dagegen tun bzw. wie kann man am schnellsten wieder gesund werden? Von einem Kreuzbandriss spricht man, wenn ein Kreuzband im Kniegelenk angerissen oder vollständig gerissen ist. Das führt zu einem instabilen Gang und teils zu Schmerzen. Es kann aber auch ohne Schmerzen reißen, sodass es unbekannt bleiben kann.
Man muss kein Tennisspieler oder Golfer sein, um an einem Tennisarm oder Golferarm zu leiden. Denn die Überlastungserkrankung am Ellenbogen kann auch durch andere Bewegungen ausgelöst werden. Was ist Epicondylitis?
Bei Epicondylitis handelt es sich um einen schmerzhaften Reizzustand der Sehnenansätze von Muskeln im Bereich des Ellenbogens. Vorrangig treten die Beschwerden an Knochenvorsprüngen des Epikondylus (eine Knochenvorwölbung am Oberarmknochen) auf.
Ihre Hand schläft immer ein, ist taub und schmerzt? Dann könnte ein Karpaltunnelsyndrom dahinter stecken, das unbedingt behandelt werden sollte! Was ist ein Karpaltunnelsyndrom?
Wer unter dem Karpaltunnelsyndrom leidet, bei dem ist der Medianus-Nerv im Handgelenk eingeengt. Dieser Nerv verläuft von den Achseln bis in die Handfläche und besteht aus sensiblen und motorischen Fasern, wodurch er für Empfindungen und Bewegungen der Hand und Finger zuständig ist. Damit das passieren kann, verläuft der Nerv durch den Karpaltunnel, der zwischen dem Handwurzelknochen und dem Karpalband verläuft. In diesem verlaufen außerdem Fingersehnen und bestimmte Handmuskeln. Ist der Karpaltunnel jedoch verengt, wird der Nerv eingedrückt und kann zudem beschädigt werden.
1 von 2