Menu

Hilfe für die Badewanne

Badewannenbretter und Badewannensitze

Wer liebt es nicht an kalten Wintertagen oder nach einem anstrengenden Tag im Beruf: ein heißes, gemütliches Schaumbad. Doch wenn man älter wird, ist es gar nicht mehr so einfach, problemlos in die Badewanne zu gelangen. Genauso sieht es aus, wenn man eine Knie-OP hatte, unter Rückenschmerzen leidet, aufgrund einer Erkrankung bewegungseingeschränkt ist etc. Das liegt zum einen daran, dass die Fliesen im Badezimmer und der Wannenboden rutschig sind, sodass man wegrutschen und stürzen kann, hat aber auch noch einen anderen Grund. Denn um in die Wanne und wieder hinaus steigen zu können, muss man seine Beine und den Körper über eine recht große Außenkante bewegen können. Bei körperlichen Einschränkungen ist das nicht mehr so einfach, sodass es zu Verletzungen und Unfällen kommen kann. Teppichvorläger und Badematten in der Wanne sind schon ein guter Anfang. Zusätzlich hilfreich ist es, sich gar nicht mehr ganz tief in die Badewanne setzen zu müssen, indem man Badewannenbretter oder Badewannensitze verwendet. Und mit einem Badewannenlifter kann man sich sogar doch ganz tief in die Wanne setzen und das ganz ohne Schwierigkeiten, indem man sich einfach hinab- und wieder hinauffahren lässt.

Badewannenbretter

Badebretter sind besonders praktisch, da sie einfach auf die Badewanne gelegt werden müssen. Werden sie nicht gebraucht, stellt man sie einfach beiseite. So können die Bretter auch in einem Haushalt genutzt werden, wo nur eine Person auf die Badhilfe angewiesen ist. Oder sie werden nur direkt nach einer OP eingesetzt und anschließend wieder entfernt. Alternativ kann man die Badewanne auch mit dem aufliegenden Brett weiter normal nutzen, da darunter ausreichend Platz ist. Da die Bretter auf die Wanne gelegt werden, ist man, wenn man darauf sitzt, nur mit den Beinen im Wasser und kann sich im bequemen Sitzen mit der Dusche abbrausen. Ratsam ist daher auch, einen Duschvorhang anzubringen, damit nicht das ganze Bad nass wird. Je nach Breite der Badewanne gibt es verschieden lange Badebretter. Rutschfeste, meist individuell einstellbare, Sicherrungsstopfen stützen das Brett jeweils an der Innenseite der Wanne ab, sodass es nicht herunterrutschen kann.

Badebrett5649a7ed90687

Durch Löcher oder Sprossen in den Brettern kann das Wasser gut ablaufen und zusätzlich montierbare Griffe, die in verschiedenen Farben erhältlich sind, sorgen für weitere Sicherheit. Die Badebretter bieten zudem Platz für Duschzeug, haben möglicherweise einen Duschbrausehalter und haben eine hohe Belastbarkeit, die je nach Herstellerangabe von ca. 100 – 200 kg reichen kann. Für die erleichterte Intimpflege werden einige Badebretter in der Mitte schmäler. Manche nutzen das Wannenbrett auch als Zwischensitz zum erleichterten Ein- und Ausstieg in die und aus der Badewanne, sodass es individuell einsetzbar ist. Da die Bretter aus Kunststoff sind, lassen sie sich leicht reinigen.

Badewannensitze

Möchte man tiefer sitzen, als es mit einem Badewannenbrett möglich ist, kann man alternativ einen Badewannensitz nutzen. Der Sitz selbst ist dabei niedriger, als die Halterung auf den Wannenrändern, sodass man nicht nur mit den Beinen, sondern auch ein Stück mit dem Körper im Wasser ist. Je nach Modell haben die Badesitze eine Rückenlehne und Armlehnen, sodass komfortables Sitzen möglich ist. Die Wannensitze gibt es in zahlreichen verschiedenen Ausführungen. Zum leichteren Einstieg kann man drehbare Modelle verwenden. Man setzt sich dann von der Seite, also der Außenseite der Wanne, auf den Sitz, nimmt seine Beine hoch und schwingt sich dann in die Wanne. Ist man noch recht mobil und möchte nur etwas höher, als der Wannenboden sitzen, kann man auch einen schlichten Badewannenschemel, also Hocker nutzen. Rutschfeste Füße sorgen für Standsicherheit und man kann sich abduschen, während man ein Stück weit im Wasser sitzt.

Fixieren lassen sich die Badewannensitze beispielsweise mit Klemmhebeln, Klemmschrauben und Auflage-Kappen aus Gummi, und verfügen teilweise über einen Hygieneausschnitt, damit die Intimpflege leichter von der Hand geht. Sie haben zudem eine leicht zu reinigende, bequeme Kunststoff- oder Aluminiumfläche und verfügen, wie die Badewannenbretter, über Löcher oder Spalten, durch denen das Wasser gut ablaufen kann. Sie sollten bei der Auswahl des Badewannensitzes auf die Maße achten, bei denen es sich jedoch meist um Standard-Maße handelt. Zudem lassen sich viele Badesitz Modelle auch in der Breite verstellen. Auch nicht zu vergessen, ist die maximale Belastbarkeit. Denn manche Sitze können nur bis ca. 80 kg belastet werden, andere Modelle hingegen bis 160 kg. Dadurch sind die Sitze dann aber auch schwerer. Das liegt aber auch an anderen Materialien, da es z.B. auch besondere Wannensitze aus einer modernen Verbindung von Metall und versiegeltem Holz gibt.

Etac Fresh Badewannenbrett 69 cm

Das Badewannenbrett Fresh , 69 cm lang, wurde vielfach für sein schönes Design und hohen...

 

61,20 €* 34,95 €*

Aquatec® Sorrento Badewannen-Einhängesitz

Der Aquatec ® Sorrento Badewannensitz sichert Sie zusätzlich ab. Denn er wird am...

 

90,95 €*

Profilo Comfort Badewannensitz

Wer sich nicht zwischen einem Badewannensitz und einem Badebrett entscheiden möchte, bekommt mit...

 

89,95 €*

Am komfortabelsten aller Badewannenhilfen ist ein Badewannenlifter mit bequemen, ergonomisch geformten Rückenlehnen. Erst einmal setzt man sich auf ihn, wie auf einen Badewannensitz und lässt sich dann von der Elektronik per Fernbedienung hinab auf den Wannenboden senken. Ein Vollbad ist somit auch mit körperlichen Einschränkungen problemlos möglich. Es gibt passende, bequeme und leicht zu reinigende Bezüge und auch hier individuell angegebene Belastbarkeiten je Modell. Die Seitenteile der Sitzfläche liegen zuerst auf der Wanne auf und klappen beim Hinabgleiten dann nach innen, sodass die Sitzfläche schmäler wird und man in der Wanne sitzen und ein Schaumbad nehmen kann.

Passend zu den Liftern gibt es zudem Tragetaschen und Umsetzhilfen, mit denen man sich leichter auf den Lift setzen kann. Natürlich können diese auch für Badewannensitze und Badewannenbretter verwendet werden. Dabei handelt es sich um runde Kreise, die vom z.B. Rollstuhl mit der Person auf den Lift gleiten, quasi wie in Schienen.

AquatecTrans5649a8490358b

Auch für Kinder gibt es Badewannenlifter. Praktisch ist hier auch eine Badeliege, deren Liegefläche sich gerade, zum leichten Ein- und Ausstieg, und schräg, für ein Vollbad, einstellen lässt. Das erleichtert zudem die Körperpflege einer Pflegeperson. So werden Badewannenlifter allgemein auch gerne in Pflegeheimen verwendet, um dem Pflegepersonal die Arbeit zu erleichtern. Das heißt auch, dass sich Lifter zu Hause für den dauerhaften Einsatz eignen, z.B. im Alter. Denn auch, wenn ein Lift mit knapp 10 kg recht leicht ist, möchte ihn sicherlich niemand immer wieder ab- und wieder dranmontieren. Bei kurzen Beschwerden, wie Knie- oder Rückenschmerzen, nach einer OP etc. empfiehlt es sich daher, lieber auf Badewannenschemel oder Badebretter zurückzugreifen. Als Zubehör für Badelifter sind neben Tragetaschen, Comfortbezügen und Höhenadaptern auch spezielle Schaumreiniger erhältlich, die zudem einen frischen Duft im Badezimmer verbreiten.

Dietz Kanjo SilverLine Badewannenlifter

Der Dietz Kanjo SilverLine Badewannenlifter schützt Sie durch Silber-Ionen vor Keimen und...

 

462,90 €*

Thomashilfen Badeliege Simplex, absenkbar

Mit der absenkbaren Badeliege Simplex von Thomashilfen wird das Kind beim Baden unterstützt...

 

1.270,00 €*

Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G mit Comfortbezug

Der Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G mit Comfortbezug ist der leichteste seiner...

 

309,90 €*