Menu

Bettnässer Weckgeräte

Bettnässer Weckgeräte

Es kann vorkommen, dass Kleinkinder nach dem 4. Lebensjahr, wenn sie schon längst keine Windeln mehr tragen sollten, immer noch ins Bett nässen. Manchmal liegt es nur an Stress, teilweise muss es aber auch ärztlich abgeklärt werden, vor allem, wenn die Kleinen nach dem 8. Lebensjahr immer noch regelmäßig einnässen. Doch nicht nur Kinder, sondern auch inkontinente Erwachsene müssen die Bettwäsche aufgrund unerwünschten Urinaustritts häufig wechseln. Abhilfe können hier Bettnässer Weckgeräte schaffen.

Der Sensor des Alarmgeräts wird dazu in eine saugfähige Einlage geführt und in saugfähiger Unterwäsche getragen. Sobald Flüssigkeit austritt, wird ein Alarm ausgelöst, sodass Schlimmeres vermieden werden kann. Das hilft auch Eltern bei der Grundpflege ihrer Kinder und verringert das Schamgefühl der Kleinen. Zudem lernen die Kinder dadurch auch, den Harnfluss besser unter Kontrolle zu haben. Passend zum Weckgerät finden Sie bei uns auch Einlagen, die bestens dafür geeignet sind.