Menu

Handgelenkbandagen, Daumen- und Fingerbandagen

Vor allem beim Sport können leicht Verletzungen an Handgelenken, Daumen und Fingern auftreten. Verstauchungen entstehen in diesen Bereichen sehr leicht bei Stürzen. Aber auch im Alltag zum Beispiel bei der Büroarbeit leiden viele an der sogenannten Maushand oder haben schmerzende Finger, wenn vieles handschriftlich erledigt werden muss. Auch für diese Fälle gibt es passende Bandagen, die das Handgelenk oder die betroffenen Finger stabilisieren und schonen. Der Heilungsvorgang kann damit beschleunigt werden und bestenfalls werden erneute Verletzungen vermieden.

Handgelenkbandagen und -orthesen lassen sich aber auch vorbeugend einsetzen. Das kann vor allem bei Sportarten nützlich sein, bei denen viel Hand- und Fingerarbeit erforderlich ist, wie beim Basketball, Rudern und im Radsport. Im Careshop, Ihrem virtuellen Sanitätshaus, gibt es ein großes Sortiment an Bandagen und Orthesen, um eine Vielzahl an Verletzungen zu behandeln.

Handgelenkbandagen bei leichter Schmerzen und Instabilität

Das Handgelenk ist eine wichtige Verbindung von der Hand zum Arm und ermöglicht die Beweglichkeit der Hand. Das Gelenk wird täglich bei fast allen Tätigkeiten beansprucht, weshalb es schnell zu Verletzungen oder Überbelastungen kommen kann. Wenn Sie nach einem Sturz aufs Handgelenk zwar Schmerzen verspüren, diese aber durchaus ertragbar sind, dann handelt es sich in den meisten Fällen um eine Verstauchung, nicht um einen Bruch. Eine Verstauchung bedeutet, dass die Bänder überdehnt sind. Leichte Schwellungen des Gelenks sind möglich und die Plagen treten vor allem bei Bewegung und Belastung auf.

Die Bänder im Handgelenk sind deshalb so wichtig, weil sie die Beweglichkeit ermöglichen und dafür sorgen, dass Dinge gegriffen und angehoben werden können. Verletzte Bänder sind daher nicht nur schmerzhaft, sondern führen auch zu Kraftverlust und Instabilität. Wenn ernsthafte Bandverletzungen nicht zeitnah behandelt werden, können sich Arthrosen entwickeln. Es ist deshalb nur ratsam, einen Arzt aufzusuchen, auch wenn die Leiden nicht übermäßig sind. Die Hand wird daraufhin durch eine Schiene oder Orthese ruhiggestellt und sollte nicht belastet werden.

Bei Sehnenscheidentzündungen, Arthrose oder nach Handgelenkbrüchen kann beispielsweise die “Push Med Handgelenkbandage” von OFA Bamberg benutzt werden. Ohne die Handfunktion einzuschränken, bietet sie ein hohes Maß an Schutz und Halt. Die Hand wird dadurch nicht vollständig immobilisiert und der Kompressionsgrad lässt sich durch ein elastisches Band individuell einstellen. Vorteilig ist auch, dass die Bandage mit einer Hand und somit selbstständig angezogen werden kann.

Schmerzende Finger und Taubheitsgefühl - Karpaltunnelsyndrom

Wenn sich ein Taubheitsgefühl in den Fingern breit macht oder diese kribbeln, zum Beispiel nach dem Radfahren oder Telefonieren, dann kann es sich um ein Karpaltunnelsyndrom handeln. Die Symptome werden in der Regel mit der Zeit schlimmer und resultieren in chronischen Beschwerden und Kraftverlust, wodurch feinmotorische Tätigkeiten teilweise nicht mehr ausgeführt werden können. Das Syndrom entsteht, wenn der Karpalkanal im Handgelenk zu eng ist, sodass sich Druck aufbaut, der auf die Nerven und Gefäße drückt. Der Nerv kann daraufhin nicht mehr ausreichend funktionieren, da es an Sauerstoff und Nährstoffen mangelt. Bei leichten und unregelmäßigen Beschwerden kann nachts oder bei Belastung eine Handbandage zur Stützung getragen werden und um Fehlbewegungen vorzubeugen.

Die Firma Mueller hat mit der “Hg80 Handgelenkbandage” eine sehr hilfreiche Handgelenkbandage entwickelt, um derartige Symptome zu behandeln. Die Stütze mit einem neuen neoprenfreien Gewebe verbindet Stabilität, Komfort und Design. Daneben bietet diese Produktlinie auch eine Feuchtigkeitsregulierung, sowie antimikrobiellen Schutz gegen geruchsbildende Bakterien und Mikroorganismen. Das bedeutet, dass Feuchtigkeit und Schweiß absorbiert werden. Gleichzeitig trägt sich die Handbandage sehr komfortabel, wobei zwei flexible Stahlfedern doppelten Schutz und die Stabilität des Gelenks bei voller Bewegungsfreiheit garantieren. Handgelenkverstauchungen und das Karpaltunnelsyndrom können mit dieser Bandage hervorragend ausgeglichen werden.

Wer zusätzlich unter einem instabilen Handgelenk leidet, für den kann die Schnürorthese von OFA Bamberg hilfreich sein. Das Handgelenk wird bei gleichmäßiger, angenehmer Kompression ruhig gestellt und in Neutralstellung gelagert.

Bei starken Schmerzen und Taubheitsgefühlen, kommt auch eine Operation in Frage, bei der der Tunnel vergrößert und der damit der Druck minimiert wird. Auch in diesem Fall, sind Bandagen zur postoperativen Behandlung empfehlenswert.

Kein Bild vorhanden

 

0,00 €*

JuzoFlex® Manu Xtra Handgelenkbandage

Die JuzoFlex ® Manu Xtra Handgelenkbandage ist mit einer wellenförmigen Polsterung...

 

69,90 €*

Orpedo Neoflex Carpivit 400 Handgelenkbandage

Die Orpedo Neoflex Carpivit 400 Handgelenkbandage bietet Halt, Kompression und Wärme. Sie ist...

 

16,90 €*