Menu

Spezialschuhe für Verbände oder geschwollene Füße

Wer einen Verband am Fuß hat oder unter dicken, geschwollenen Füßen leidet, benötigt spezielles Schuhwerk für draußen und drinnen, da „normale“ Schuhe nicht mehr passen. Ganz verzichten sollten Sie auf Treter jetzt nicht, auch nicht zu Hause, da die Füße gut geschützt werden sollten. Wir wollen Ihnen hiermit bei der Auswahl helfen.

Für wen sind Spezialschuhe geeignet?

Spezialschuhe eignen sich für alle, die mehr Platz im Schuh benötigen. Gründe dafür sind zum Beispiel Verbände, geschwollene Füße durch Erkrankungen oder druckempfindliche Füße, wie bei Diabetes. Sich in „normale“ Schuhe zu quetschen wäre jetzt nicht nur unbequem, sondern auch ungesund. Gerade bei einem Druckgeschwür sollte jeglicher Druck vermieden werden.

Welche Spezialschuhe gibt es?

Bei uns finden Sie in der Kategorie Gesundheit -> Gesunde Füße -> Schuhe fünf Unterkategorien. Zwei davon befassen sich mit weiten Schuhen, das sind einmal die Spezialschuhe und zum anderen die Diabetikerschuhe.

Diabetiker- und Spezialschuhe:

Wien-Herren

Wer unter Diabetes leidet, dessen Blutzirkulation ist durch den kranken Zuckerkreislauf gestört. Bemerkbar macht sich das oft in den Füßen, die besonders druck- und schmerzempfindlich sind und zu Verletzungen neigen. Das Wichtigste an Diabetikerschuhen ist daher, dass sie weich sind und wenig bis keine Nähte oder störenden Druckstellen haben, um den Fuß gut zu schützen und nicht beschädigen können.

 

PromedSanisoftWie auch die anderen Spezialschuhe, haben sie eine softe Sohle und lassen sich mit Hilfe von Klettverschlüssen weit öffnen, um den Einstieg zu erleichtern. Noch einfacher geht das in geschlossenen Verbandschuhen, deren Hinterkappen sich ebenfalls herunterklappen lassen. Viele verfügen zudem über eine Schaumpolsterung und sind weiter genäht. Dank der Klettverschlüsse können sie dennoch fest geschlossen werden und den Fuß sicher umschließen. So sind die Verbandschuhe auch ideal für geschwollene Füße oder Fußverbände geeignet.

Die Spezialschuhe gibt es aber nicht nur für den Wohnbereich, sondern auch als Straßenschuhe. Diese haben eine rutschfeste, profilierte Sohle und sind zum Beispiel aus wasserfestem Leder, sodass sie von außen wie ganz normale Schuhe aussehen. Innen sind sie weich gepolstert und weiter geschnitten, sodass Verbände und dicke Füße gar nicht auffallen.

Bei der Firma Bort und der Firma Werkmeister finden Sie ebenfalls zwei spezielle Modelle zur Entlastung des Vorfußes oder der Ferse. So können genau die betroffenen Bereiche entlastet werden. Eingesetzt werden können diese zum Beispiel nach Verletzungen, bei Diabetes oder nach Operationen, wie Korrekturen von Fußfehlstellungen.

Wie wähle ich Spezialschuhe aus?

Viele fragen uns, in welcher Größe sie die Schuhe bestellen sollten und entscheiden sich oft für eine Nummer Größe, da sie das so von normalen Schuhen kennen. Wenn die Füße geschwollen oder bandagiert sind, kommt man in die normale Schuhgröße nicht mehr rein, sodass man mit ein-zwei Schuhgrößen darüber mehr Platz hat. Das stimmt aber nur teilweise. Denn ein dicker Fuß wird nicht automatisch länger, sondern eher breiter.

Der Sinn der Verbandschuhe in unserem Shop besteht also darin, passend für „dickere“ Füße zu sein, die Schuhgröße selbst ändert sich bei einer Schwellung oder einem Verband ja bekanntlich nicht.

Bei der Firma Florett erkennt man die Weite an genaue Angaben in der Überschrift oder im Produkttext (zum Beispiel Weite L extraweit oder Weite R superweit). Leider ist es schwer zu sagen, wie weit die einzelnen Schuhe mit den Bezeichnungen sind und für wen, welches „Weit“ am besten geeignet ist. Am besten ist es daher, sich Schuhe zur Auswahl zur bestellen und diese ggf. innerhalb unserer 14-tägigen Widerrufsfrist zurückzusenden (siehe: http://www.careshop.de/widerrufsbelehrung).

Es ist also nicht nötig, Verbandschuhe in einer größeren Schuhgröße zu bestellen, als Sie normal tragen. Nur, wenn Sie einen sehr dicken Verband haben, mit dem der Fuß auch nach vorne bzw. hinten größer, also länger wird, macht eine größere Größe Sinn. Sind Sie sich in dieser Frage unsicher und benötigen beispielweise nur einen Hausschuh oder eine Sandale, können Sie sich alternativ auch für ein offenes Modell entscheiden, in dem Sie automatisch etwas mehr Platz haben.

Bort-Verbandschuh-offen

Haben Sie sich entschieden, ob Sie einen offenen oder geschlossenen Schuh für drinnen oder draußen nutzen möchte, ist es gar nicht so schwer, das passende Exemplar für sich zu finden, das Ihnen auch optisch gefällt. Falls Sie dennoch Rückfragen haben, stehen wir Ihnen natürlich gerne beratend zur Seite und helfen Ihnen bei der Auswahl!

Varomed Klett-Halbschuh Stockholm

Dieser Klett-Halbschuh aus Wonder ist zehenoffen und hat eine Hinterkappe. Die auswechselbare...

 

62,95 €*

Varomed Sandale "LUGANO" für Verbände, beige

Die Varomed Sandale LUGANO (beige) eignet sich für Verbände und Verletzungen am Fuß. Eine...

 

72,95 €*

Varomed Diabetikerschuhe "Amrum" Damen

Die Varomed ® Ledermodelle sind aus weichem Nappaleder gefertigt und optimal für...

 

149,95 €*